Norbert's Homepage - 018/2018
      
    Auswahl Aktuell Aktuelles:
      

    Die aktuellen Satnews Nr. 018/2018, vom Sonntag, den 21. Januar 2018, nach christlicher Zeitrechnung

    Autor: Norbert Schlammer





    Neuigkeiten:

    Express AM6, 53 Grad Ost:
    Das Wide Network Solutions Digitalpaket auf dem Nahost-Widebeam, auf 12,644 GHz, v, mit 14,286 und 1/2, in MPEG-4 mit Imam Reza TV HD, Saamen TV, Amir TV und Ahwazna HD, sowie in MPEG-2 mit Thaqalayn TV – alle offen – wurde abgeschaltet.
    Das Libanon SV HD Paket auf 12,658 GHz, v, änderte die Symbolrate. Es sendet jetzt mit 7,500 und 5/6, in MPEG-4 DVB S-2 8PSK. Neu ist ONE_BH, Pid's 100/110, das Pilot mit einer Testkarte ersetzte. Alle fünf TV-Programme sind unverschlüsselt zu empfangen.

    TürkmenÄlem-MonacoSat1, 52 Grad Ost:
    Im STN PLC SD Paket auf dem Europa-Widebeam auf 10,719 GHz, h, mit 27,500 und 5/6, senden nur noch zwei TV-Programme – Beide offen. TV Tourism Bulgaria, TVT in MPEG-4 QPSK, hat den Transponder verlassen.

    Türksat 3A, 42 Grad Ost:
    Im Turksat SD Paket auf 12,641 GHz, h, mit 30,000 und 2/3, senden z.Zt. neun TV-Kanäle und zwei Radios – alle offen. Neu sind Emynos_Test mit einem Kablo Info promo, Pid's 5530/5630, sowie Radyo T mit dem Audiopid 5616. Mujde FM Ege wurde abgeschaltet.

    Astra 2G, 28,2 Grad Ost:
    Im BSkyB SD Paket auf dem Europabeam, auf 11,082 GHz, h, mit 22,000 und 5/6, senden nur noch 13 TV-Programme – alle offen. CHSTV mit Channel S Live aus Bangladesh, wurde abgeschaltet.
    Es wechselte auf 11,538 GHz, v, mit denselben Empfangsparametern, Pid's 2344/2345 und nahm den Regelbetrieb auf – uncodiert. 15 der 21 TV-Kanäle und alle neun Radios, senden unverschlüsselt.

    Astra 3B, 23,5 Grad Ost:
    Die Tests mit Fox Sports 2 HD int und Eurosport2 Be (321) – stellten den Sendebetrieb im M7 Group HD Paket auf 11,856 GHz, v, mit 29,900 und 2/3, in MPEG-4/HD DVB S-2 8PSK, ein.
    Beide Programme wechselten auf 11,914 GHz, h, mit 29,900 und 2/3, in MPEG-4/HD DVB S-2 8PSK, Pid's 564/164, bzw. 565/165 Track mit dem Audiopid 265. Sie codieren wie weitere 10 TV-Kanäle fünf Radios, in Nagravision, Mediaguard und Viaccess. TV Drenthe, Pid's 517/90/8190 und die restlichen 11 Radios, senden offen. Fine Living HD, Fine Living HC CZ, Food Network HD, Food Network HD CZ, der Travel Channel HD, Travel Channel HD CZ und Travel Channel HD NL mit offenen Infotafeln, wurden abgeschaltet.

    Eutelsat 13B/C, 13 Grad Ost:
    Im Sky Italia SD Paket auf 12,673 GHz, v, mit 29,900 und 5/6, ersetzte Sex and The City, Pid's 2526/2527 Track mit dem Audiopid 2528, Comedy +1 – in Videoguard codiert. 10 TV und 12 Radio/Audiokanäle codieren, acht TV und ein Radio, kommen uncodiert herein.
    Das Eutelsat Digitalpaket auf 11,200 GHz, v, mit 27,500 und 5/6, enthält z.Zt. 12 TV-Kanäle und sieben Radios – alle offen. Umut-Omid, Pid's 2084/3084, ersetzte Al Waad. Neu ist Voisfarsi, Pid's 8191/3064/3164.
    Im Eurosport SD Paket auf 11,240 GHz, v, mit 27,500 und 3/4, senden z.Zt. 48 TV-Kanäle – drei offen. Babylon TV in MPEG-4 QPSK, Pid's 275/277, ist nach kurzer Abschaltung wieder „on To air“.

    Eutelsat 9B, 9 Grad Ost:
    Das ukrainischen Xtra TV HD Testpaket auf 12,188 GHz, v, mit 27,500 und 5/6, in MPEG-4 DVB S-2 8PSK, senden z.Zt. 16 TV-Kanäle – komplett in Conax und Betacrypt verschlüsselt. Neu sind Da Vinci Test und TV XXI Test, Pid's 3322/3323 Track mit dem Audiopid 3324, bzw. 3282/3283 Track mit 3284.

    Eutelsat 7B, 7 Grad Ost:
    Im iranischen SD Paket auf dem Mittelost-Widebeam, auf 11,345 GHz, h, mit 27,500 und 5/6, senden wieder neun TVKanäle – alle offen. Babylon TV mit einem promo in MPEG-4 QPSK, ist nach kurzer Abschaltung, mit den Pid's 3071/3072, wieder auf Sendung.

    Eutelsat 8 West B, 8 Grad West:
    Im ViewSat Network SD Paket auf dem Mittelost-Widebeam, auf 11,096 GHz, h, mit 27,500 und 5/6, sind z.Zt. 27 TV-Kanäle aufgeschaltet – alle unverschlüsselt. The Black Banners, Pid's 806/1062, schaltete Programm auf. Neu ist ViewSat Promo, Pid's 7856/1042.



    Einen schönen Sonntag, mit best Sat-DX und freundlichen Grüßen, Norbert Schlammer.